Liebe Patienten,

auch während der Corona-Krise sind wir für Sie da.

Zum Schutz unserer Patienten und unserer Mitarbeiter führen wir die Therapien unter folgenden Hygieneschutzmaßnahmen durch:

  • Bitte kommen Sie pünktlich zur bestellten Zeit, da wir das Wartezimmer nur für gehbehinderte Menschen und Risikopatienten offenhalten.
  • Sollten Sie Ihr Kind zur Therapie bringen, so geben Sie das Kind an der Praxiseingangstür ab und stellen Sie sicher, dass nur eine Begleitperson dabei ist.
  • Bitte benutzen Sie und Ihr Kind beim Betreten der Praxis unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz!
  • Jeden Patienten bitten wir, beim Betreten der Praxis sich die Hände zu waschen. Jüngere Kinder werden von den Therapeuten begleitet.
  • Zwischen dem Therapeuten und dem Patienten steht eine Plexiglasscheibe, welche als Spuckschutz dient und Tröpfchen zurückweist.
  • Wir Therapeuten arbeiten ebenfalls mit Mund-Nasen-Schutz. Bei manchen Übungen ist es erforderlich, diesen abzusetzen. In diesem Fall steht uns die Plexiglasscheibe als Schutz zur Verfügung.
  • Nach jeder Therapie desinfizieren wir die Türklinken, die Arbeitsplätze und die benutzten Materialien.
  • Wir haben die Taktung unserer Therapien entzerrt, um das Aufkommen von mehreren Menschen zu reduzieren.

Bei Erkältungsanzeichen kommen Sie bitte nicht in die Praxis und sagen die Therapie ab. Gab es in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Coronavirus-infizierten Personen? Dann sagen Sie bitte ebenfalls die Therapie ab. Wurde bei Ihnen Covid 19 diagnostiziert und Sie waren erst kürzlich in der Praxis, bitte informieren Sie uns.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe und Rücksichtnahme und hoffen, dass wir alle gesund durch diese unruhige Zeit kommen.